Das sind wir

Wir alle danken Ihnen für Ihre Stimme und Ihr Vertrauen zur Gemeinderatswahl am 15. März 2020, insbesondere danken Ihnen die wiedergewählten Gemeinderatsmitglieder
Birgit Herbst, Gerhard Huber und Lukas Schultheiß.

Birgit Herbst

47 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Kinder
Seit 2008 für die Neue Liste Spardorf im Gemeinderat und Erste Bürgermeisterin von 2014 bis 2020.
– Verbandsvorsteherin des Abwasserverbandes Schwabachtal
– Mitglied im Planungsverband „Alte Ziegelei“
– Mitglied im Interkommunalen Ausschuss
– Mitglied der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth
– Vorstandsmitglied des Landschaftspflegeverbands Mittelfranken

Foto: glasow, fotografie Erlangen


Gerhard Huber

66 Jahre alt, Rechtsanwalt, zwei erwachsene Kinder.
In Erlangen Süd aufgewachsen und nach einer Zwischenstation in Sieglitzhof nunmehr seit 26 Jahren in Spardorf.
– seit 2014 für die Neue Liste Spardorf im Gemeinderat
– 2. Vorsitzender der Flüchtlingshilfe Spardorf e.V.

Neben den anstehenden Sachthemen, die für jedes Gemeinderatsmitglied ohnehin an erster Stelle stehen sollten, setze ich mich für eine Verbesserung des Diskussions- und Abstimmungsverhaltens ein. Im Gemeinderat kommt es nicht unbedingt darauf an, wer einen Antrag gestellt hat, sondern was für Spardorf dabei herauskommt. Bei verschiedenen Ansichten- was in einer Demokratie unbedingt vorkommen sollte- nach ausführlicher Diskussion überzeugen oder überzeugen lassen, danach eigenverantwortlich abstimmen. Keinesfalls überreden oder überreden lassen und keine „übergeordneten“ Partei- oder Vereinsinteressen vertreten.

Lukas Schultheiß

72 Jahre alt, Betriebswirt grad., bis 2017 Geschäftsführer, jetzt im Ruhestand.
– seit 2008 für die Neue Liste im Gemeinderat
– Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
Bei einer Wiederwahl möchte ich mit der Bürgermeisterin und den Kollegen die erfolgreiche Arbeit fortsetzen, insbesondere das nördliche Ziegeleigelände und den Umbau der Grundschule. Einen Schwerpunkt meiner Tätigkeit für die nächsten Jahre sehe ich in der Überwachung der Finanzen der Gemeinde.

Heiner Bielefeldt

bald 62 Jahre alt, Universitätsprofessor für Menschenrechte.
Nach einem langen Wanderleben, u.a. als Sonderberichterstatter für die UNO, bin ich seit sechseinhalb Jahren in Spardorf erstaunlich sesshaft geworden und fühle mich hier sehr wohl. Besonders am Herzen liegt mir die Förderung von Begegnungen zwischen Alt- und Neuspardorfern, quer durch die Generationen, Berufe und Milieus.

Foto: Harald Sippel

Dieter Frank

63 Jahre, Vater von drei Kindern, seit 40 Jahren glücklich verheiratet und seit 30 Jahren Spardorfer.
Vor meinem Wechsel in den Ruhestand und der Beförderung zum Opa war ich Leiter des Bereichs Elektronik und Antriebstechnik für die BSH Hausgeräte GmbH.
Seit kurzer Zeit habe ich die Verantwortung für den Flüchtlingshilfe-Verein Spardorf übernommen.
Neben allen unseren gemeinsamen Zielen identifiziere ich mich besonders mit allen Themen, die die Zukunft unserer Jugend betreffen.

Ralf Schuhmann

53 Jahre, Diplomingenieur, Projektleiter
verheiratet, 3 erwachsene Kinder
Spardorfer seit 18 Jahren
Bei der Neuen Liste möchte ich
– helfen, beschlossene und gestartete Projekte erfolgreich umzusetzen
– die Weichen für mehr Radverkehr und öffentlichen Nahverkehr stellen
– am Konzept zur Bebauung und Nutzung des nördlichen Ziegeleigeländes mitarbeiten

Martin Zoncheddu

49 Jahre, Chemieingenieur
verheiratet, 2 Kinder (13 und 9 Jahre)
Spardorfer seit 2005, Schülerlotse seit 2013
Was mich bewegt:
– zuallererst alles rund um Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz
– sichere Wege für Fußgänger und Radfahrer, natürlich mit besonderem Blick auf die Grundschüler
– beste Bedingungen für alle Generationen, für Kinder und Jugend genauso wie für Seniorinnen und Senioren
– soziale Gerechtigkeit, z. B. bezahlbares Wohnen für alle, wie es z. B. das Ziel für die Alte Ziegelei ist

Elisabeth Strehl

74 Jahre, Kinder- und Jugendärztin im Ruhestand
Spardorferin seit 34 Jahren
Mitarbeit in der Flüchtlingshilfe Spardorf e.V.
Was ist mir wichtig und warum kandidiere ich für die Neue Liste?
– Berücksichtigung von Umwelt-und Klimaschutz bei allen Entscheidungen
– Förderung aller Maßnahmen, die den individuellen motorisierten Verkehr reduzieren
– Schaffung bezahlbaren Wohnraums
– Förderung des Zusammenhaltes in der Gemeinde, z.B. durch Organisation einer Nachbarschaftshilfe

Helmut Schneider

69 Jahre, Zahnarzt, jetzt im Ruhestand
verheiratet, 2 Kinder, 3 Enkelkinder
Ich lebe in Spardorf seit 1983.
Wichtig ist mir die Förderung des Verein- und Kulturlebens in Spardorf. Das bringt die Menschen im Ort zusammen und vermittelt ein Heimatgefühl.
In Spardorf erlebe ich täglich die Verkehrsströme durch den Ort. Hier wünsche ich mir mehr Verkehrssicherheit und Verbesserungen für den Radverkehr.
Als Imker ist mir die Umwelt sehr wichtig, sehe ich doch die schwindenden Erträge beim Honig und größere Ausfälle bei den Bienenvölkern.
Spardorfs tolle schulische Infrastruktur muss sinnvoll ausgebaut werden. Das Baugebiet Alte Ziegelei Nord wird eine große, auch soziale Herausforderung.
Hier braucht es Menschen, die ausgleichend und integrierend die beste Lösung finden.

Georg Seiderer

58 Jahre, ein Sohn
Seit 2008 lehre ich an der Friedrich-Alexander-Universität Bayerische und Fränkische Landesgeschichte, seit 2010 bin ich in Spardorf daheim.
Der Natur- und Umweltschutz in unserer Gemeinde und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der kommunalen Selbstverwaltung liegen mir am Herzen. Das Gelände „Alte Ziegelei Nord“ bietet der Gemeinde eine einmalige Chance zu einer ausgewogenen, zukunftsfähigen, ökologischen und bürgerfreundlichen Gestaltung eines attraktiven Wohngebiets: Dafür will ich mich einsetzen!

Claudia Figalist

59 Jahre, Sekretärin, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, 2 Enkelkinder
Seit 2005 wohne ich in Spardorf, wo ich mich sehr wohl fühle.
Die Themen Umwelt- und Klimaschutz sowie bezahlbarer Wohnraum für Jung und Alt liegen mir besonders am Herzen. Als Mutter von drei Kindern sind für mich ebenso die Themen rund um die Familie sehr wichtig, wie z.B. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Hildegard Lauterwald

65 Jahre, Diplompsychologin – Schwerpunkt Kinder und Familie, seit Kurzem im Ruhestand
verheiratet, 2 erwachsene Kinder, bisher 1 Enkelkind
seit 26 Jahren Spardorferin mit hohem Wohlfühlfaktor
Der Fokus meines Engagements für die Neue Liste Spardorf liegt auf einem gleichberechtigten generations- und milieuübergreifenden sozialen Miteinander. Dies beinhaltet gleichermaßen die Berücksichtigung von Natur und Umwelt wie auch die Interessenvertretung aller Generationen bei zukunftsorientierten Entscheidungen um unser Spardorf auch weiterhin lebenswert zu gestalten.

Foto: Fotostudio Astrid M. Hübner, Erlangen

Günther Behr

Ingeborg Harbig

83 Jahre
seit 1981 in Spardorf
26 Jahre leitete ich die Ortsgruppe Spardorf des Bund Naturschutz.
Über Jahrzehnte habe ich mich für Belange des Naturschutzes speziell in Spardorf eingesetzt. Deswegen unterstütze ich die Neue Liste.